Über mich

Meine Faszination für Blumen und deren kreative Gestaltung zu Blumensträußen oder Blumen-Arrangements prägte bei mir den Wunsch Floristin zu werden.

Seit meiner dreijährigen Ausbildung zur Floristin im Jahr 1996 arbeite ich in diesem Beruf.

Nachdem ich sehr lange in einem kleinen Familienbetrieb als Floristin tätig war, wagte ich im September 2011 den Schritt in die Selbstständigkeit.

Ich eröffnete auf dem Grundstück der Landpension John in Radebeul/Wahnsdorf mein kleines BlumengeschäftBlumenschnecke“.

Neben meiner Faszination für Blumen, haben mich Schnecken schon immer fasziniert. Da gibt die Natur einem Lebewesen quasi sein eigenes Haus mit. Schnecken sind eine der artenreichsten Tierklassen. Und auch wenn bei den meisten Schneckenarten die Windungsrichtung des Schneckenhauses nach rechts gerichtet ist, gibt es zahlreiche verschiedene Formen.

Da Schnecken mich schon seit vielen Jahren quasi als „Glückstier“ begleiten, lag es nahe, die Worte Blumen und Schnecke miteinander zu verknüpfen. So entstand der Name „Blumenschnecke“ für mein Blumengeschäft.

Mit meinem kleinen "Blumenschnecke"-Geschäft möchte ich meinen Kunden kreative Floristik für alle Anlässe bieten.

Ob Blumenstrauß, Gesteck, florale Raum- oder Tischdekoration, Ihre Wünsche und Vorstellungen setze ich kreativ und liebevoll um.